top of page

Evolutionspädagogik®
 
Was macht sie aus? Das Konzept der «Evolutionspädagogik» schult
schnelles
Erkennen und Verstehen sowie das Bewusstsein für das, was hinter
dem explizit Gesagten und den Erscheinungsbildern steckt.

Stress hinterfragen - Der Weg aus dem Ungleichgewicht.
Stress wirkt sich auf unser körperliches Wohlbefinden aus und kann negative Emotionen zur

Folge haben. Unter Stress verlangsamt sich unsere Lösungskompetenz oder wird sogar unmöglich.

Stress kann uns den Weg zu den Ursachen von Lern- und Kommunikationsschwierigkeiten und

damit auch zur Lösung weisen. Wir fragen lieber: «Ist der Ablauf stressbesetzt? Und wenn ja, wie und wo?»

Was ist besonders an der Evopäd-Methode?
Die 7 Entwicklungsphasen des Gehirns

Die Evolutionspädagogik ist ein in der Praxis erprobter Ansatz, der auf Erkenntnissen der Gehirn-
und Lernforschung beruht. Diese zeigen, dass die mentale und motorische Entwicklung eines Menschen zusammenhängen. Dabei ist es gelungen, mit sieben grundlegenden Verstehens-Perspektiven und
ganz einfachen Mitteln Blockaden, Defizite und Störungen der jeweiligen kindlichen Entwicklungsphase

auszumachen. Ohne die Auflösung dieser Blockaden ist kein Kompetenzzuwachs möglich.

gemeinsam im Rhythmus.jpg

«David geht es gut, immer besser. Ich mache mit ihm die Übungen
ein paar Mal pro Woche.
Sehr spannende Herangehensweise, die EVO-Pädagogik.»

Alexandra, Mutter
Dezember 2022

bottom of page